Automotive Ethernet-Interoperabilitäts-Tester

Der Automotive Ethernet IOP-Tester ist eine ideale Testlösung für die Steuergeräte-Interoperabilitätstests gemäß der TC8 v1 und TC8 v2 von der OPEN ALLIANCE.

Die Automotive Ethernet Interoperabilitäts-Tester prüft Steuergeräte auf Interoperabilität mit anderen Steuergeräten für Layer 1 auf Basis (100BASE-T1 / OABR). Er bietet eine offene Programmierschnittstelle (Application Programming Interface, API) und erlaubt damit die einfache Integration in vorhandene Testsysteme. Anwender können eigene Tests und Testsequenzen erstellen. Zum Testumfang gehören Messungen zur Link-up Time, Signalqualität sowie Kabeldiagnose.

Test Labs: Automotive Ethernet Interoperability Tester

Basisfunktionen

  • 100BASE-T1 (BroadR-Reach) Test-Schnittstelle konform gemäß “ECU and Network Test, Test Specification ECU” der OPEN ALLIANCE
  • Gesteuerte Stromversorgung und Wake-up zum DUT zum Messen der Anlaufzeit
  • 100BASE-TX Verbindung für den Zugriff auf die Diagnose über die 100BASE-T1 Testschnittstelle
  • Serielle Schnittstelle (RS232) für Remotezugriff
  • Testmodi 1 bis 5 für PMA-Test

Erweiterte Funktionen

  • Kabelmodell-Frontend zur Simulation von Interferenzen
    • Ground
    • Near and Far End open
    • Near and Far End short
    • Steigende und abnehmende Kanalqualität via Motor-Potentiometer

Link-up-Zeit

  • Link-up time - Trigger: Power on Golden Device
  • Link-up time - Trigger: Power on ECU
  • Link-up time - Trigger: Wake up ECU

Signalqualität

  • Erkennbare Signalqualität für Kanal mit abnehmender Qualität
  • Erkennbare Signalqualität für Kanal mit steigender Qualität

Kontakt

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte unter info@ruetz-system-solutions.com.

Downloads

Gerne stellen wir Ihnen aktuelle Produktinformationen, Pressematerial und Fachbeiträge zum Download zur Verfügung.