Upper Tester

Der UpperTester (UT) ist die Implementation eines einfachen Clients für den Test von TCP-Stacks auf einem Device Under Test (DUT). Ist der UT auf dem Steuergerät implementiert, so stellt er einige Funktionalitäten zur Verfügung (z.B. das Öffnen und Schließen von Kommunikationssockets). Diese Funktionalitäten kann der Tester über UDP-Kommandos, sogenannte ServicePrimitives (SP), triggern.

Adaption des UT

Die Sourcen des UTs sind in möglichst einfachem C89 gehalten. Zum Steuern der Netzwerkfunktionalitäten des zu testenden Stacks verwendet er die 1983 veröffentlichte BSD-Socket-API. Diese API ist in gängigen UNIX-Systemen, (leicht abgewandelt) in Windows und in den meisten TCP/IP-Stacks für den embedded Bereich implementiert.

Service Primitives

Im Folgenden eine kurze Auflistung der Erweiterungen:

  • GET_VERSION
    Abfrage der Version des UpperTesters
  • START_TEST
    Dieses ServicePrimitive dient nur Loggingzwecken und führt keine für den Test relevanten Aktionen aus.
  • END_TEST
    Dieses ServicePrimitive dient nur Loggingzwecken und führt keine für den Test relevanten Aktionen aus.
  • CLOSE_SOCKET
    Schließen eines Sockets (meistens bei Testende)
  • CREATE_AND_BIND
    Erzeugt ein Socket und bindet dieses ggf. an einen lokale/n Port/IP-Adresse
  • SEND_DATA
    Veranlasst den UT zum Senden von Daten an eine vorgegebene Adresse
  • RECEIVE_AND_FORWARD
    Versetzt den UT in einen speziellen Modus zum Weiterleiten von eingehenden Telegrammen an das Testsystem
  • LISTEN_AND_ACCEPT
    Bereitet den UT auf das Akzeptieren eingehender Verbindungsanfragen vor
  • CONNECT
    Führt den typischen TCP-Handshake durch
  • SHUTDOWN
    Führt mit dem gegebenen Socket einen ShutDown durch

 

Online kaufen

Kontakt

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte unter info@ruetz-system-solutions.com.

Downloads

Gerne stellen wir Ihnen aktuelle Produktinformationen, Pressematerial und Fachbeiträge zum Download zur Verfügung.